NEUE FERTIGUNGSANLAGE BEI WILLI MAYER.

Wie Bürgermeister Roman Waizenegger bei der jüngsten Gemeinderatssitzung berichtet hat, besucht er derzeit die Firmen in Bisingen. Er und Julia Conzelmann, Leiterin der Kämmerei, legten auch Station bei Willi Mayer ein. Darüber informiert die Gemeinde in einer Pressemitteilung. Empfangen wurden sie von Christoph Mayer (der auch der CDU-Fraktion des Gemeinderats angehört).


Den Besuch nutzten beide Seiten auch für einen Austausch zur aktuellen Geschäftslage in der Corona-Krise. Erfreulicherweise seien die Auftragsbücher der Firma Willi Mayer nach wie vor gut gefüllt und auch die Geschäftserwartungen für das Jahr 2021 seien hervorragend. "Mit dem Hallenanbau und der neuen Fertigungslinie stößt die Firma in neue Dimensionen vor und bekennt sich zum Standort Bisingen, was mich besonders freut", sagte Waizenegger. Besichtigt wurde beim Rundgang insbesondere die Erweiterung der Produktionshalle und auch die neu angeschaffte Fertigungsanlage. Die Firma stellt damit Wand-, Dach- und Deckenelemente her. Die Anlage ist momentan eine von Europas modernsten Fertigungslinien im Holzbau. Einen Besuch statteten Waizenegger und Conzelmann auch dem Zolldienstleister IZD ab, eine Firma, die im Gewerbegebiet neu gebaut hat. Das Unternehmen feiere dieses Jahr das 20-jährige bestehen und wolle am Standort Bisingen weiter wachsen.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Logo.png
130pixel_willi_mayer_logo.png