Holzbau mit einer der modernsten Maschinen in Europa.

Bei Firma Willi Mayer entstehen auf dieser Fertigungsstraße Fertigteile für Häuser und Firmengebäude.

Zweieinhalb Millionen Euro wurden von Willi Mayer in die neue Produktionslinie investiert. Die technischen Innovationen erleichterten den Mitarbeitern, bis ins hohe Rentenalter im Beruf zu bleiben. Ja eine so moderne Produktionsstraße vernichtet keine Arbeitsplätze, sie schafft sogar neue. Aktuell wurden drei neue Arbeitsplätze in der Produktion geschaffen. Grund dafür ist die neue Technik: Sie kann in kürzerer Zeit noch mehr Hauselemente herstellen. Die höheren Kapazitäten können jedoch nicht mit dem gleichen Personalstand gestemmt werden.

Doch besonders wichtig ist die ökologische und ökonomische Produktion für die Bauherrschaft. Denn die effiziente Fertigung der Holzhauselemente wirkt sich auch direkt auf die Baukosten des Wunschhauses aus.

Der Holzbau erlebt derzeit nämlich einen Boom in Deutschland. Jedes dritte Haus, das in Baden-Württemberg neu gebaut wird, besteht nach Angaben des Bundes Deutscher Zimmermeister schon aus Holz – Tendenz steigend.

IMG_9543.jpg

Elementproduktion mit TW Mill E.

Die TW-Mill E von Technowood wurde für die Wand-, Decken- und Dachelementproduktion, sowie für die individuelle Freiformen-Herstellung konzipiert. Kernstück ist das „E-Modul", welches variabel verschiedene Nagel-, Klammer- und Schraubgeräte aufnimmt. Ein separates, leistungsstarkes 4-Achs-Aggregat ermöglicht zudem den vollständigen Zuschnitt von jeglichen Platten. Neben dem E-Modul arbeitet zusätzlich eine 5-Achs-Spindel, welche eine fast unbeschränkte Vielfalt an Bearbeitungen, sowie jegliche Freiformen zulässt.

Logo.png
130pixel_willi_mayer_logo.png