• 14
  • 2
  • 4
  • 10
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 11
  • 12

Das Grundprinzip für den Bau eines Willi Mayer Hauses ist die Holzrahmenbauweise, bei der ein tragendes Skelett mit Holz- oder Gipsfaserplatten beplankt wird. Die Dämmung kann hier über die gesamte Wanddicke eingebaut werden, wobei oftmals nachwachsende Materialien wie zum Beispiel Holzfasern, Hanf, Kork oder Schurwolle zum Einsatz kommen. Auch bei der Gestaltung der Außenfassade und der Innenwände haben Sie die freie Wahl der Materialien. Der Holzrahmenbau kann zudem auch mit der Massivholzbauweise kombiniert werden. In diesem Fall werden dicke Massivholzelemente in unseren Werkshallen vorgefertigt und für Wände, Decken und Dach in das Holzskelett eingesetzt.

 

Für welche Variante oder für welche Materialien Sie sich auch entscheiden – neben den individuellen Gestaltungsmöglichkeiten bietet die Holzrahmenbauweise vor allem zwei entscheidende Vorteile: zum einen sorgt sie für höchstmögliche Stabilität, zum anderen ermöglicht sie einen raschen Baufortschritt. In den meisten Fällen steht die wetterfeste Gebäudehülle bereits nach 1-2 Tagen. Und der Ausbau kann auch sofort beginnen, da Trocknungszeiten, wie man Sie vom Nassbau kennt, entfallen.

 

 

siegel

Besuchen Sie uns auf Facebook